Geo-Trips :: Durch das Naturschutzgebiet Großmicketal zur Wallfahrtskapelle Dörnschlade

Dörnschlade

A walk from Rathausparkplatz, Wenden

Saturday, 5 March 2022

by Rudi Winter

Antonius-Kapelle beim Berghof, Wenden Ehemaliges Wasserwerk, Hünsborn Hinab nach Wenden 

Wir gehen vom Parkplatz hinter dem Rathaus in Wenden ostwärts zum Ortsausgang an der Paffenschlade und folgen dem Fahrweg zur Wallfahrtskapelle Dörnschlade am SGV Wanderheim vorbei, bis sich rechts eine Gelegenheit ergibt, nach Westen zur Hünsborner Straße zu gelangen. Diese wird bei der Antoniuskapelle überquert und es geht durch Weideland in Richtung der langsam lauter werdenden Sauerlandlinie. Am Autobahndamm angelangt, folgen wir dem Tal der Großmicke, einem Naturschutzgebiet mit besonderer Bedeutung für wiesenbrütende Vögel und Feuchtgebietsvegetation. Rechts liegt etwas erhöht der Ort Hünsborn an der Grenze zum Siegerland. Wir folgen dann dem Kreuzweg der Wallfahrtskapelle Dörnschlade hinauf bis zur Kapelle, wobei wir einen mittelalterlichen Hohlweg überqueren, der Teil der Märkischen Eisenstraße war. Wir sehen uns auf der Dörnschlade um und gehen nach Besuch der Kapelle an der Wirtschaft Berghof vorbei zurück zur Antoniuskapelle an der Hünsborner Straße, der wir ein kurzes Stück in Richtung Wenden folgen. Dann geht es rechts ab über Stoppelfelder hinab zur Paffenschlade und zum Parkplatz in Wenden.

Dieser Weg ergänzt den SGV-Rundwanderweg A5 (Dörnschlade) um zwei Segmente des A2 und A3 zur Verbindung von und nach Wenden.

On the map below, the grey line is the GPS track from this trip. Click the blue circles to see a photograph taken from that spot and read further information about the location. The blue lines indicate the direction of view. There is also a slideshow external link of this trip.

With GoogleMaps (privacy)

All images © Rudi Winter and available under a Creative Commons licence external link.

You are not logged in login | register  [de|en]